Startseite
  Über...
  Archiv
  Texas
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/eastsidelove

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich lebe noch!!

Halli hallo...ich lebe noch!!
sorry,dass ich so lange nichts von mir hoeren liess!!!(ich hab hier kein sz)
aber nun hab ich mal ein bisschen zeit vor unserer youth group und einen pc und nutze beides um euch zu schreiben!!
Als estes:alles alles liebe und gute zum geburtstag,micki,kevin,lena!!!!!ich hab ganz fest an euch gedacht aber keine moeglichkeit gesehen euch zu gratulieren!!
wie geht es euch denn allen so? Mir geht es super hier! All is well done! Alles ist gut gegangen, der Flug, die ersten noch freien Tage im Haus meiner Gastfamilie und die erste Schulwoche. Ja und heute ist Dienstag und mir stehen noch 3 tage mit vielen Hausaufgaben, Unmengen von Tests und einem Wirrwarr von schweren Büchern, Cafeteria-Essen und lauten Schülern bevor.(wir schreiben jeden tag in fast jedem Fach einen Test,da die stunden 1 1/2 std. dauern haben wir zeit dazu *super*)
Meine Gastfamilie ist super nett und wir verstehen uns jetzt schon, als würden wir schon Monate zusammenleben. Johnnie ist total lustig, wir machen immer Spässe zusammen. Kelly ist super nett,. Mit ihr kann man gut im Auto plaudern und der kleine Keith, er ist 7, ist voll süß, spielt die ganze Zeit Star Wars und guckt fern. Mit meinen Gasteltern kann ich über alles reden, sie beantworten mir alle Fragen und wir haben Spaß zusammen. Amerika oder zumindest Texas ist komplett verschieden zu Deutschland. Schon klar, aber es wird mir jeden Tag mehr bewusst. Einerseits werden ganz typische amerikanische Klischees bestätigt, wie z.B. dass den ganzen Tag der Fernseher oder eher drei Fernseher laufen, auch wenn keiner guckt. Sie trennen keinen Müll – alles kommt in die Riesentonne in der Küche - und die wird täglich voll. Alle (fast alle) sind super herzlich und man fühlt sich sofort wohl und aufgenommen. Es sind aber auch Dinge neu, die ich nicht erwartet habe. Z.B. muss man , wenn man in ein Restaurant kommt, seinen Namen (und sie nehmen meistens nur ihren Vornamen) in eine Liste eintragen, setzt sich dann hin (in jedem Restaurant ist eine kleine Warteecke) und wartet bis man aufgerufen wird. Das kann dauern, denn wenn man zu viert ist, wird man nicht an einen Tisch für sechs Leute gesetzt, sondern nur für vier. Wenn ich mit Kelly Lebensmittel einkaufen gehe, steht an der Kasse schon ein junger Mann bereit, der uns alle Einkäufe zum Auto trägt. Seeehr praktisch. Dann gibt es alles nur mit Eis! Im Restaurant kann man ein Glas Eiswürfel bestellen und die Amis tun sogar Eiswürfel in den Kaffee, wenn er zu heiß ist! Außerdem wird dir dein Glas immer wieder nachgefüllt, 0,5 l Gläser!. Hier gibt es keine Bürgersteige, es gibt nur die breiten roads oder die kleineren streets und dann fängt der Rasen an. Auch gibt es hier meistens keine Zäune. Die Häuser stehen einfach frei auf der Wiese.
In meiner Schule ist es laut. Es ist eine sehr große Schule mit ca. 4000 Schülern und die sind alle sehr laut und schreien die ganze Zeit herum! Jeder Lehrer hat seinen eigenen Raum, so dass man in der 5-Min.-Pause von der einen Ecke der Schule in die andere hechten muss. Im Unterricht meldet man sich nicht und ich wurde etwas schräg angeschaut, als ich es trotzdem tat. Eine Schulstunde dauert eineinhalb Stunden. Die Lehrer sprechen sehr schnell und ich verstehe bis jetzt, aufgrund dessen und der lauten Klasse, so gut wie gar nichts.. Die Schüler sind alle sehr nett zu mir. Die meisten kümmern sich aber nach einem,“oh du bist aus Deutschland, cool“ nicht mehr viel um mich! Aber ein paar gute Bekanntschaften habe ich schon und eine Freundin, eine Austauschschülerin aus Thailand. Da meine Gasteltern um 8 Uhr anfangen zu arbeiten, meine Schule aber erst um 9 Uhr anfängt, muss ich morgens immer warten und das thailändische Mädchen auch, so dass wir immer zu zweit sind. Sie heißt Fongfon, was Regentropfen bedeutet.
In Deutschland war ich mir nicht sicher, ob ich mit drei Mal wöchentlich Kirche klarkommen würde und dachte, dass ich mich ja immer auf die Schule freuen kann. Falsch gedacht! Ich liebe die Kirche und da die Leute dort viel netter sind und ich auch schon Freunde habe, gehe ich dort zur Zeit lieber hin als in die Schule. Die Kirche ist toll! Sie dauert zwischen einer und eineinhalb Stunden und ist am Sonntag Morgen und Abend. Donnerstags ist bei uns zu Hause Bibelstunde. Da treffen sich alle und die Jugendlichen unterhalten sich, die Kinder spielen und danach essen alle zusammen. Dienstag abend gehe ich in die Jugendgruppe(heute). Die Kirche gehört zu einer freien christlichen Gemeinschaft. Die Predigt ist ähnlich wie bei uns, nur dass man dort nicht einschläft, sonder von einem dynamischen, lebensfreudigem Pfarrer/Pastor mitgerissen wird. Es ist sehr interessant zuzuhören, denn die Themen sind zwar ähnlich wie bein uns, werden aber anders interpretiert. In der Kirche wird viel gesungen und das mag ich neben den netten Leuten am meisten. Es gibt 2 Keyboards, 1 E-Gitarre, 1 Schlagzeug, 1 Trompete,1 Hauptsängerin und 3 Hintergrundsängerinnen. Es ist echt coole Musik und es macht großen Spaß mitzusingen. Als ich das erste Mal dort war, haben mir ungefähr alle 100 Leute die Hand geschüttelt und gesagt, „Schön, dass du da bist, Schön, dich zu sehen usw.“ Es war super herzlich und ich konnte mich auf Anhieb mit allen unterhalten. Da sich die Kirche vor ca. 3 Monaten geteilt hat, ist unsere Gruppe zur Zeit in einem Hotelraum untergebracht. Es sieht also überhaupt nicht nach Kirche aus. Die Technik ist supermodern. Jeder Sonntagmorgen- und ich glaube auch Abendgottesdienst wird aufgenommen, dazu stehen vorne 2 Laptops und Mischpult und ein Beamer um die Liedtexte und Stichpunkte der Predigt mit schönen Landschaftshintergründen an die Wand zu projizieren. Es ist also das komplette Gegenteil zu unserer Kirche in Deutschland.
Jetzt fangen wir bald an. Ich habe zur Zeit noch kein Internet und kann auch noch nicht sagen, wann wir welches bekommen, also...das hier wird nicht regelmaessig sein.... Ich hoffe, der Eintrag ist nicht zu lang, aber es gibt hier einfach so viel zu erzählen.
Ich vermisse euch alle und vermisse es mit euch zusammen zu sein!!!<3<3<3
kevin,du kannst mir natuerlich auch gerne mal ne mail schreiben ( violahillmer@gmx.de) wenn es das ist was du meinst!
Ich liebe euch , violi-ravioli!
13.9.06 01:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung